Was Es Braucht, Damit Wir Frauen Wirklich Erfolgreich Werden

Was es braucht, damit wir Frauen wirklich erfolgreich werden 🎧

Letztens auf einem Businessfrühstück unter Frauen

Ehrlich gesagt, war ich entsetzt. Wie wollen wir jemals in der Weltgeschichte mitwirken, wenn wir uns auf unseren Businesstreffen über Dinkelmehl und Biofriseure unterhalten?

Nicht, dass ich irgendetwas davon abgeneigt wäre. Ich ernähre mich größtenteils vegan und Bio, find Haarfarbe ohne schlimme Chemie ne super Sache. Steh voll und ganz für alternative Medizin. Beschäftige mich mit Entwicklungspsychologie und Fragen nach gelungener Erziehung (die übrigens nicht aufhört, wenn wir ein bestimmtes Alter erreicht haben).

Aber 3h Businessfrühstück unter Frauen und das sind die Themen? Ich weiß, dass das nicht immer so ist, dass es durchaus auch Meetings gibt, wo die beruflichen Themen und alle Herausforderungen der Selbständigkeit auf den Tisch kommen. Dennoch hat es mir gezeigt, dass wir noch ganz am Anfang stehen, was wirkliche Teilhabe von Frauen am Weltgeschehen betrifft. Und das liegt nicht zuletzt an uns FRAUEN! Denn auch wir führen diesen Diskurs genau durch dieses Verhalten in gleicher Manier weiter. Wenn wir wollen, dass sich etwas ändert, dann können wir nicht auf die Männer warten, sondern müssen selber anfangen. Wir müssen in unseren Partnerschaften unsere Kinder dementsprechend (und gemeinschaftlich) erziehen.

Es geht nicht darum, zu behaupten, wir könnten alles alleine. Es geht um unser eigenes Selbstverständnis als Frauen gleichwertig zu sein.

Denn wieso tun wir Frauen uns oftmals schwerer mit unseren Ideen erfolgreich zu sein?

Uns überhaupt damit hinauszuwagen? Unser Ding zu machen? Denn Fakt ist, dass Unternehmertum noch zu gefühlt 95% männlich konnotiert ist.

Wir tragen kollektiv Jahrhunderte der Unterdrückung in uns.

  • Früher wurden außergewöhnliche Frauen auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Das prägt, und zwar über Generationen.
  • Frauen, die ihre Sexualität freier leben, werden auch heute noch als Schlampen bezeichnet (für Männer hingegen ist es oftmals Qualitätsmerkmal und Zeichen von Stärke und Durchsetzungskraft).
  • Erfolgreichen Frauen nimmt man ihren Erfolg nicht ab, sie haben sich „hochgeschlafen“ oder das Geschäft „vom Vater geerbt“.

Grenzen wurden lange nicht akzeptiert. Wir müssen daran arbeiten, dass sie akzeptiert werden. Und vor allem auch an unserer Fähigkeit sie zu setzen.

Was du tun kannst, um dein Business als Frau erfolgreich an den Start zu kriegen

1. Deine Weiblichkeit entwickeln

Weiblich und männlich verwende ich hier in ihrem archetypischen Verständnis. Das, wofür diese Eigenschaften seit langer Zeit stehen, was sie umschreiben. Ungeachtet dessen, wieviel Anteil eine physische Frau oder Mann davon in sich trägt. In diesem Falle Werte und Eigenschaften wie:

  • Empathie und Einfühlungsvermögen
  • Geborgenheit spenden
  • Verletzlichkeit
  • Empfangen und Annehmen
  • Weichheit und Zartheit
  • Kooperation und Gemeinschaft
  • Verständnis und Akzeptanz

Denn nach genau diesen Werten dürstet ja unsere Welt, die seit langem viele dieser Qualitäten negiert hat. Wenn wir wirklich eine Veränderung in den obersten Etagen der weltpolitischen und -ökonomischen Elite (und natürlich nicht nur da) sehen wollen, dann genau brauchen wir Frauen (und Männer), die diese Eigenschaften leben und weitergeben.

2. Deine männliche Seite entwickeln

Das mag dich überraschen. Aber genau diese Seite, in ihrer reifen und integrierten Form brauchen wir Frauen auch, wenn wir ganz oben mitspielen wollen in der Herrenriege. Und auch ansonsten im Leben ist es Teil eines entwickelten Selbst, wenn wir diese Fähigkeiten abrufbereit haben. Dazu zählen nach meiner Definition Fähigkeiten wie:

  • Durchsetzungskraft und Dominanz
  • Geradlinigkeit und Zielgerichtetheit
  • Abgrenzung
  • Stärke
  • Konflikt und Konkurrenzfähigkeit
  • Position beziehen und halten
  • Einzelkämpfertum und Alpha-Verhalten

Gerade beim Aufbau eines eigenen Unternehmens sind sie, auf Basis der oben erwähnten ‚weiblichen‘ Werte, fast unverzichtbar. Und genau deshalb fällt es vermutliche vielen Frauen so schwer ihre eigenen Visionen (nicht nur in Form von Kindern) in die Welt zu tragen.

3. Deinen Selbstwert aufbauen

Wie bereits angesprochen tragen wir als „Gemeinschaft der Frauen“ ein kollektives Erbe, wie auch Männer, oder andere Gruppierungen (‚die Schwarzen‘, die ‚Homosexuellen‘, usw.). Frau und Mannsein ist eine jahrtausendealte Prägung, in der Frauen leider größtenteils den Kürzeren gezogen haben, Opfer waren. Wir tragen dieses Erbe im Unbewussten mit uns rum. Und um nicht Gefahr zu laufen vom Opfer schnurstracks zum Täter zu werden (oftmals eine Ausgleichsbewegung bekannt aus Täterprofilen), müssen wir uns mit diesen unbewussten Anteilen beschäftigen, sie auflösen und integrieren. Bevor wir im Außen das erhalten, was wir uns wünschen, müssen wir es erstmal uns selber geben können.

  1. Ich spreche von Respekt, den wir uns selber geben
  2. von der Selbstverantwortung, die wir übernehmen
  3. von unseren hellen wie dunklen Seiten, die wir annehmen
  4. von der Fähigkeit auf Augenhöhe zu kommunizieren.

Wenn du anfängst das alles auszustrahlen, dann wird es dir auch in deiner Umgebung widergespiegelt werden.

Klar ist Marketing, technisches Know-How, Zielplanung und co. ungemein wichtig. Mindestens genauso wichtig aber ist es, wenn wir raus aus der Ecke Hobby wollen, dass wir uns unserer Rolle als Frau und wie wir sie bewusst gestalten (und vielleicht auch transzendieren) wollen, klar werden. Und mit gestärktem Selbstbewusstsein in die Realisierung unserer Visionen gehen. Und gleichzeitig ist es genau das, was unsere Welt braucht, um sich weiterzuentwickeln: starke unabhängige Frauen.

Den Frauen wurde über Jahrhunderte, ja eigentlich über zwei Jahrtausende, ihr Selbstwert gegeben, weil sie „aus der Rippe des Mannes geschaffen wurden“ (christliches Leit- und Lebensmotiv?). Wir dürfen uns heute selber unseren Wert zugestehen, unabhängig von anderen. ALLES was wir zu geben haben ist gleichwertig. Das heißt aber auch, dass es an uns liegt uns einzubringen, nicht mehr auf die Erlaubnis von anderen zu warten, unseren Teil zu einer schöneren Welt beitragen. We have the power und wir sollten sie nutzen!

Also, los geht’s! 🙂 Was hast du noch für Tipps so von Frau zu Frau, oder auch von Mann zu Frau auf Lager, die uns Frauen ein bisschen mutiger und selbstbewusster werden lassen? Schreib sie gern in die Kommentare.

Ankündigung:

Demnächst gibt es hier im Blog eine Kategorie „Weibliche Erfolgs-Geschichten“, wo selbständige Frauen von ihrem Business Werdegang mit den Höhen und Tiefen quasi live berichten. Trag dich gern für den Newsletter ein, um den Start sofort mitzubekommen! Und falls du selber einen Gastbeitrag zu diesem Thema schreiben und hier gefeatured werden möchtest, dann lies hier weiter.

Weitere Ressourcen

Lade dir meine 25 besten Mindset Shifts kostenlos herunter.

1:1 Mentoring & Coaching: Unleash your true self and create a soulbased business & life <3

Bau dir ein Business nach DEINEN Maßstäben auf -
starte gleich hier mit dem ersten Schritt

AUDIO-TRAINING UND WORKBOOK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.