MUSST DU WIRKLICH KÄMPFEN?

Musst du wirklich kämpfen? 🎧

Eine meiner Newsletter-Abonnentinnen hat letztens die Frage gestellt, ob es einen Zustand gäbe als Leader mit Leichtigkeit zu führen. Sie sei es müde zu kämpfen.

Erstmal, tolle Frage!

Gerade im Business ist sie so berechtigt.

Als Solopreneure sind wir tagtäglich mit Selbst-Führung konfrontiert. Genauso aber auch mit der Führung von Klienten, Kunden, Assistenten etc.

Und du kennst bestimmt die ein oder andere unerfreuliche Situation: Ein Ankämpfen gegen den inneren Kritiker. Der innere Kampf mit den Selbstzweifeln und eigenen *Nicht-gut-Genugs*. Das Ringen mit dir selber, weil sich der neue Artikel einfach nicht schreiben lassen will. Die Verteidigung deiner Business-Idee oder deines Business gegen die Zweifler, Skeptiker und Auslacher in deinem Umfeld. Der Kampf um KundenDer Wettkampf mit Kollegen, wer schneller mit der „gleichen“ Idee auf den Markt kommt. Und der Wettstreit, wer lauter schreit und mit mehr Krach auf sein Angebot aufmerksam macht.

Und am Ende bist du erschöpft und ausgebrannt. Manchmal weint dein Herz. Du fühlst dich unverstanden und ungeliebt. Du hast das Gefühl *du gegen den Rest der Welt*. Willst ab und zu alles hinschmeißen, denn wer braucht das schon, was du machst?

Wieso kämpfen wir überhaupt?

Woher kommt das? Was soll das?

Kämpfen ist ein Jahrtausende altes Survival-Programm des Menschen. In einer Welt voller Gefahren sind wir instinktiv auf Fliehen oder Kämpfen gepolt. Diese zwei Überlebensstrategien werden durch die Angst ausgelöst. Die früher sehr berechtigt war. Hinter jeder Ecke konnte ein Mammut oder ein befeindeter Stamm lauern.

Heute hat sie nur noch begrenzt ihren Sinn. Aber da es ein uralter Mechanismus unseres Körpers ist, organisiert er auch heute noch oft unseren Alltag. Auf heutige Gefahren, die selten körperlicher sondern eher seelischer und emotionaler Natur sind, lässt er uns mit alten/ausgedienten Mechanismen reagieren. Heute sind es Gefahren, wie mit Worten verletzt zu werden, ausgelacht zu werden, öffentlich bloßgestellt zu werden. Die Gefahr ignoriert zu werden. Schlechter abzuschneiden und dafür weniger respektiert zu werden.

Aber die Welt hat sich verändert, weiterentwickelt.

Die alten Strategien haben ihre Berechtigung – wenn es um körperliche Gefahren geht!

Aber sie sind NICHT mehr angebracht, wenn es um die seelischen und emotionalen Gefahren geht. Und dafür gibt es ein neues Programm, das sich bei vielen noch eher im Entwicklungsstadium befindet 🙂

Was kannst du tun statt zu kämpfen?

  1. Im Moment des Kämpfens werd dir bewusst, dass du kämpfst.
    Oft passieren diese Momente im Autopilot (ist ja auch eine Instinktreaktion, läuft also ohne vorheriges Nachdenken ab). Im Nachhinein schieben wir es dann gerne aufs Außen. Auf die schreckliche Welt, die so böse ist. Die dummen Kunden, die nicht kaufen. Die ignoranten Menschen, die unsere Idee scheiße finden. Das bescheuerte Ich, weil es dich trotz viel Arbeit an dir selber IMMER NOCH selbst-sabotiert. Wir gehen in den Widerstand.
    Werde dir dessen bewusst – OHNE Verurteilung. Denn Bewusstwerdung und damit letztendlich Bewusstsein ist immer der ERSTE Schritt, bevor Veränderung stattfinden kann.
  2. Und dann, schalt eine neue Instanz dazu: dein Herz. Die Liebe. Das ist jetzt kein Spaß und auch kein Liebe-Einheitsbrei-Gequatsche. Denn: Der Unterschied zwischen Kämpfen und Führen mit Leichtigkeit ist dein Herz. In Momenten des Kampfes, frag dich „Was würde das Herz/die Liebe tun?“. Diese Frage verändert ALLES.
    Wenn dein Business wirklich auf einer Herzens-Vision aufgebaut ist, dann wirst du von etwas Größerem getragen. Und dein Fokus liegt nicht mehr auf den Problemen. Wenn die Vision groß und stark genug ist, dann wiegt sie deine Ängste auf.
    Du wirst weiterhin Angst vor Zurückweisung, Skeptikern, Selbstzweifel und *Nicht gut genug* Gefühle haben. ABER deine Vision und dein Herz lassen dich weitergehen, anstatt in Flucht-, oder in Kampfmodi zu verfallen. Dein WARUM weist dir den Weg durch alle Widrigkeiten hindurch.
    Für mich ist das eine neue Art von Führungsqualität. Nicht gegen, sondern für!
    Das heißt übrigens nicht, dass nicht die Fetzen fliegen dürfen. Aber die Ausrichtung ist eine neue. Du gibst Energie für eine größere Vision und nicht für den Widerstand gegen etwas. Denn Probleme brauchen Energie zum Leben. Wenn sie die nicht bekommen, … du verstehst, oder?

Ist es so einfach, fragst du dich? JA und NEIN.

Das Wissen ist einfach, das Tun erfordert Übung. Je öfters es dir gelingt die Stimme deines Herzens wahrzunehmen und ihr zu folgen, desto mehr baust du die neue Spur aus. Vom Feldweg zur Autobahn 🙂

Wenn du anfängst aus dem Herzen heraus zu leben und zu geben, dann BRAUCHST du keine Bestätigung mehr im Außen. Du wirst dich – je nachdem, was du für ein Typ bist – natürlich weiterhin über sie freuen.
Wenn du dich selber voll und ganz akzeptierst für das, was du bist, was du nicht bist, was du gibst, was du tust, was du versemmelst, einfach für alles – man nennt das Selbstliebe und auch sie kommt aus dem Herzen – dann brauchst du keine Bestätigung im Außen mehr.
Und erstaunlicherweise wirst du ungeplant diese Bestätigung immer mehr bekommen. DAS ist dann Führen mit Leichtigkeit und kein Kämpfen mehr.

Funktioniert das bei mir immer? Aber natürlich nicht, ich bin ja nicht erleuchtet. Muss ich mich deswegen jetzt selber fertig machen? Nein, denn was haben wir gerade gelernt? Was würden das Herz und die Liebe sagen? Alles gut, Lydia, du bist perfekt, so wie du bist! Kann ich selber immer besser werden in diesem Prozess? Aber natürlich. So can you!

Und dann kann Führung immer mehr Spaß und Freude machen. Und leicht gehen.

Dein Business wird es dir DANKEN!

Weitere Ressourcen

Lade dir meine 25 besten Mindset Shifts kostenlos herunter.

1:1 Mentoring & Coaching: Unleash your true self and create a soulbased business & life <3

DAS NR. 1 MINDSET TOOL

MIT DEM MEINE KLIENTINNEN UND ICH GRANDIOSE ERGEBNISSE ERZIELEN!   

Meld dich gleich hier an und lad dir das kostenfreie PDF herunter! Es wird dich auf geniale Weise beim Aufbau deines erfoglreichen Soul Business unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.